Zurück
 

Der Wanderweg des Inselmeeres

Oftmals denkt man, dass man an die Westküste Jütlands, nach Norwegen, Schweden oder weit entfernte Reiseziele muss um lange, deftige Wandertouren zu machen. Der Südfünische Wanderweg des Inselmeeres gibt Ihnen aber das gleiche Erlebnis.

 

Der Wanderweg erstreckt sich mehr als 220 Kilometer um das Südfünische Inselmeer herum. An den meisten Stellen geht’s entlang der Küste des Inselmeeres, mal werden Sie entlang Pfaden und kleinen Wegen durch die hügelige Landschaft geführt. 

 

Auf Ihrer Wandertour durch diese charakteristische Eiszeitlandschaft begegnen Sie  Schmelzwassertäler, Randmoränen und die sog. Huthügel. Sie sollten aber nicht große Strecken einsamer und unberührter Natur erwarten. Die Landschaft ist mehr als 10.000 Jahre in Menschenhand gewesen. Der Adel hat hier seine Güter, die Seemänner sind von hier aus in die weite Welt gesegelt und Bauern und Fischer haben hart gearbeitet um leben zu können. Alle zusammen haben sie interessante kulturgeschichtliche Spuren hinterlassen.

 

Unterweges begegnen Sie auch ein reiches Tier- und Pflanzenleben. Vielerorts gibt es die markanten lebendigen Hecken, Steinwälle und Wälder, wo wilde Tiere und Pflanzen einen Freiraum haben. Im Inselmeer auf den etwa 55 Inseln und Werder leben und brüten jede Menge Vögel.

 

Wandern ist entspannend. Sie werden körperlich müde aber im ruhigen Tempo. Man hat Zeit mit Menschen die man begegnet zu plaudern, Zeit zum Nachdenken und Möglichkeit Stille zu genießen.

 

Karte downloaden